HILFE FÜR ANGEHÖRIGE ERKRANKTER MENSCHEN


Der geistige/emotionale Druck, eines von einer Krise betroffenen Menschen, kann die gleichen Auswirkungen auf seine Angehörigen haben, wie die Krise auf ihn selbst. Der Halt in der Familie kann anfangen zu bröckeln, Freunde wenden sich eventuell ab und die Gefahr, dass man verlassen wird, ist hier nicht minder gering. Wenn Sie Angehörige eines erkrankten Menschen sind und sich mental unsicher fühlen, müssen Sie das nicht alleine bewältigen. Ich helfe gerne der Familie, Paaren oder Eltern mit verhaltensauffälligen Kindern – vor allem durch eine versierte Krisenintervention – den damit verbundenen Stress zu bewältigen. Etwas das mir ganz besonders am Herzen liegt.


Hilfe für Angehörige psychisch kranker Menschen oder verhaltensauffälliger Kinder
LEBEN MIT DEN KRISEN DER ANDEREN


      • Hilfe für Menschen mit psychischen Problemen
      • Beratung für Familienangehörige und Lebenspaare
      • Unterstützung für Eltern von verhaltensauffälligen Kindern
      • Stressbewältigung zur Burnout Prophylaxe
      • Kreatives Training zur Selbsthilfe …

Folgestörungen


Die Bandbreite der Folgeerscheinungen, die Sie als Angehörige eines Menschen mit seelischen Problemen bekommen können, sind nicht minder groß. Neben den Verhaltensauffälligkeiten die Betroffene selber tragen müssen, sind folgende Erkrankungen typisch, die Angehörige bekommen können:


      • Alkohol- und Suchterkrankungen
      • Medikamentenmissbrauch (z.B.: Beruhigungsmittel)
      • Affektive Störungen (wie z.B.: Depressionen)
      • Angststörungen (oft mit sozialer Phobie)
      • Belastungs- und Anpassungsstörung
      • bis hin zur Traumatisierung

Persönlichkeits- & Verhaltensstörungen


Viele Erkrankungen im Alter führen ebenfalls zu hohen psychischen Belastungen, die nicht nur von den Betroffenen selber zu tragen sind, sondern auch von seinen Angehörigen. Allen voran ist es die Demenz. Demenz kann z.B.: auch durch einen Schlaganfall ausgelöst werden. Die damit verbundenen Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen der Betroffenen, führen meist auch zu einem nervlichen Zusammenbruch der Partnerschaft und Familie.



Lernen Sie Ihr Erste-Hilfe-Kit kennen!


Damit es gar nicht erst so weit kommt oder nicht wieder so weit kommen muss, biete ich Hilfe zur Selbsthilfe an. Mein Ansatz und Methode ist ein ressourcenorientiertes systemisches Training (in Anlehnung an die Familientherapie). Mittels Aufklärung und Beratung zu den jeweiligen Störungen ihrer Angehörigen, suchen wir gemeinsam nach Ihren Ressourcen, die Ihnen dabei helfen können, das eigene Leben wieder zu meistern und zu genießen.


      • Beratung zum Verständnis (der Störung)
      • Aufklärung mit Lebenshilfe
      • ressourcenorientiertes Training (Re-Integrierung des Alltags)
      • Interventionsübungen (ad-hoc Systeme)
      • Entspannungsübungen

Lassen Sie sich nicht von den Wogen des Lebens übermannen. Bauen Sie sich mit mir gemeinsam einen Fels in der Brandung, der einem wieder Halt und Orientierung im Leben gibt. Haben Sie keine Angst mir Fragen zu stellen – das kostet ja nichts. Nehmen Sie den Hörer und wählen Sie meine Nummer, wenn Sie wollen. Ich stehe Ihnen dann gerne zur Seite und wir finden gemeinsam eine Lösung – auch online.


Andreas Scholz | Heilpraktiker für Psychotherapie